Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Aufsichtsratsmitgliedern!

Wenn 10.000 Unternehmen der Sozialwirtschaft jeweils 5 Aufsichtsratsmitglieder brauchen, dann werden ungefähr 50.000 Menschen gesucht, die einem hohen persönlichen und fachlichen Anspruch genügen sollen.

Hier nur drei von vielen anderen möglichen Anforderungen: Sie sollen unabhängig sein (das heißt: aus dem Ehrenamt keine Nebengeschäfte ableiten sollen), sie sollen erfahren sein (das heißt: Führungs- oder Aufsichtserfahrung und fachliche Kompetenzen mitbringen), sie sollen Zeit haben (aber nicht zu viel Zeit, damit sie den Vorständen nicht in die Quere kommen). Häufig kommen noch regionale Kriterien (spricht der Mensch überhaupt pfälzisch?) oder kirchliche Bedingungen (passt das Gesangbuch) hinzu. Schwer zu glauben, dass da draußen 50.000 Menschen stehen, die alle diese Prüfungen passieren können.

Aus der Kirche, der Kommunalpolitik oder anderen Netzwerken lassen sich Kandidaten (gelegentlich auch Kandidatinnen) gewinnen. Insbesondere Menschen mit wirtschaftlicher oder rechtlicher Kompetenz sind aber rar.

Uns begegnen immer wieder Menschen, die alle oben genannten Kriterien erfüllen. Wenn Sie mit uns über das Thema Aufsichtsräte sprechen wollen, ist Prof. Martin Beck gerne erreichbar!

Erfahrungsaustausch, Vernetzung & fachliche Impulse für Aufsichtsräte

In unserer Aufsichtsträte-Werkstatt geben wir Aufsichtsräten Raum zum Austausch und zur Vernetzung und bringen aktuelle Impulse mit Relevanz für ihre Aufgaben ein. Im Jahr 2018 sind weitere Veranstaltungen geplant.

Sie wollen die Einladungen nicht verpassen? Abonnieren Sie am besten unseren E-Mail-Newsletter und erhalten Sie die Einladung direkt in Ihr Postfach.


Geben Sie diese Einladung gerne an Ihre Aufsichtsräte weiter!
Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist eine Anmeldung per E-Mail notwendig, Sie sind an diesem Tag unser Gast.